Wie alles begann...

Wir, das sind mein Mann, meine zwei Kinder und ich, wohnen auf einem kleinen Kotten im schönen Kirchhellen.

Kirchhellen liegt im nördlichen Teil des Ruhrgebiets, angrenzend an das Münsterland.

Wir führen einen kleinen Nebenerwerbsbetrieb mit Pferdehaltung.

Unser erster Hund war ein Jack Russel Terrier Mix.

Moppel war ein sehr aufgeweckter und selbstständiger Hund, der eigentlich immer nur das gemacht hat, was er wollte.

Er hat uns so manches mal durch seinen Dickkopf zur Verzweiflung gebracht.

Als er dann so in die Jahre kam,haben wir uns überlegt einen Zweithund mit ins Haus zu holen.

Mein Kindheitstraum war immer schon ein Boxer, womit meine Familie zunächst nicht einverstanden war!!!

Sie hatten immer noch das Bild von einem unendlich sabbernden Etwas im Kopf.

Warum ausgerechnet ein Boxer???

Die Liebe zu dieser Rasse wurde mir wahrscheinlich schon in die Wiege gelegt....

Auch meine Großeltern hatten früher einen Boxer.


Bobby


Nach einigen Recherchen im Internet und einer gehörigen Portion Überzeugungsarbeit, begann die Suche nach einem Boxerbaby.

Kurze Zeit später zog Selly vom Drescheiderberg bei uns ein. Mit ihr änderte sich auch die Einstellung meiner Familie.

Selly war mit ihrem Wesen mein absoluter Seelenhund.

Leider ist sie nur acht Jahre alt geworden.

In der Zwischenzeit ist Quintess von den Busch bei uns eingezogen. Ein richtiger Wirbelwind, das komplette Gegenteil von unserer Selly.

Mit ihr habe ich dann auch angefangen auf den Hundeplatz zu gehen.

Sie ist eine absolut lernwillige Hündin, die super viel Spaß am Hundesport hat und immer hoch motiviert ist.